Design by Play Casino

Verleihung des Förderpreises 2017 des Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Geographie in memoriam Dr. Herfried Berger an Mag. Sabrina Salcher B.Sc.

Am 1.12.2017 wurde Frau Mag. Sabrina Salcher aus Mauthen der Förderpreis des Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Geographie in memoriam Dr. Herfried Berger verliehen. Die feierliche Preisverleihung fand im Bundesschulzentrum Hermagor statt und wurde gesanglich vom Chor des Gymnasiums umrahmt. Im Anschluss an die Feier wurden alle Gäste vom Team der HLW mit regionalen Spezialitäten verwöhnt.

Die Begrüßung und Vorstellung des Fonds erfolgte durch Herrn Dr. Thomas Michor, Mitglied des Kuratoriums. Univ. Prof. Dr. Martin Seger würdigte das wissenschaftliche Wirken und die Persönlichkeit von Dr. Herfried Berger, der nicht nur in Hermagor aufgewachsen ist, sondern sich auch insbesondere mit der physischen Geographie des Gail-, Gitsch- und Lesachtales auseinandergesetzt und zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten über die Region verfasst hat. Dr. Herfried Berger war zuletzt als Professor und als Inhaber des Lehrstuhles für Geographie an der Universität Regensburg tätig.

Der persönliche, schulische und bisherige berufliche Werdegang der Preisträgerin wurde von ihrem ehemaligen Geographielehrer Mag. Dr. Andreas Schuller dargelegt. Ihre bereits im Rahmen der Reifeprüfung 2008 verfasste Fachbereichsarbeit unter dem Titel „Das Eiskar – ein Gletscher schmilzt dahin“ fand bereits damals große Beachtung und wurde österreichweit mit dem 2. Platz aller geographischen Fachbereichsarbeiten in Wien ausgezeichnet.

Die anschließende Laudatio ihrer Diplomarbeit „Das Eiskar – Ein Portrait vom südlichsten Gletscher Österreichs und zugleich einzigen Gletscher der Karnischen Alpen“ erfolgte durch Herrn Prof. Dr. Peter Jordan, dessen familiäre und frühe schulische Wurzeln ebenfalls nach Hermagor reichen.

Der Laudatio folgte eine Präsentation der Diplomarbeit durch die Preisträgerin, die mit eindrucksvollen Bildern über die Erforschung und Entwicklung des Eiskar-Gletschers in Vergangenheit und Gegenwart referierte.

Der Höhepunkt der Veranstaltung, die Verleihung des Förderpreises, wurde durch Herrn Dr. Thomas Michor und Herrn Mag. DDr. Johann Flaschberger vorgenommen, der als Jugendfreund nochmals die Persönlichkeit und den Lebensweg Dr. Herfried Bergers hervorhob. Als Betreuer der Diplomarbeit und Gratulant schloss sich auch Herr Univ. Prof. Dr. Hanns Kerschner von der Universität Innsbruck an. Seitens der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee überbrachte Vizebürgermeister DI Leopold Astner Grußworte und Glückwünsche.

Mit Dankesworten der Preisträgerin, Liedern des Borg-Chores, einem liebevoll gestalteten Buffet der HLW und geographischen Gesprächsrunden in gemütlichem Rahmen klang ein schöner und besonderer Abend aus.

 

 

webadmin

Friday the 27th. Design by QualityJoomlaTemplates.
Copyright 2012

©