Design by Play Casino

ECDL NEU – Übergangsphase

Die bisherigen ECDL Zertifikate „Core“ und „Start“ laufen im neuen Schuljahr 2013/14 aus. Neu sind die Zertifikate ECDL STANDARD und ECDL PROFILE.
Gleich geblieben ist, dass es international anerkannte und standardisierte Informationstechnologiezertifikate sind. Die Schüler/innen erlangen dadurch einen wichtigen Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt.

Im Schuljahr 2013/2014 können noch die bekannten Module geprüft werden, ab dem Herbst 2014 werden nur noch die neuen Module angeboten.
Bisher abgelegte Module behalten ihre Gültigkeit und werden für die neuen Zertifikate angerechnet!

Am Ende zählt, dass der Kandidat/die Kandidatin sieben Module abgelegt hat, es geht nichts verloren!

Neu: Module sind nicht mehr nummeriert. Die abgelegten Module sind zeitlich unbegrenzt gültig.

Modulprüfungen

Die Modulprüfungen für Modul M1 „Grundlagen der IKT“, Modul M2 „Computernutzung und Dateimanagement“ und M7 „Web und Kommunikation“ stehen nur noch bis Ende des Schuljahres 2013/14 zur Verfügung.

Parallel dazu werden die NEUEN Module „Computer Grundlagen“ (ab November 2013), „Online Grundlagen“ (ab November 2013), „Online Zusammenarbeit“ (Ende 1. Quartal 2014) und „Bildbearbeitung“ (2. Quartal 2014) angeboten.

Zertifikate

Wichtig ist, zu beachten, dass NUR ein Zertifikat (Profile oder Standard) KOSTENLOS von der OCG ausgestellt und zugeschickt wird. Wer beide Zertifikate möchte, muss dafür € 15,00 bezahlen.
Das Zertifikat für den ECDL PROFILE kann jederzeit vom Schüler/von der Schülerin selbst ausgedruckt werden.

In der Übergangsphase von September 2013 bis August 2016 werden die Zertifikate für den ECDL PROFILE und ECDL STANDARD nach folgenden Richtlinien ausgestellt:
Für den ECDL PROFILE sind vier Modulprüfungen notwendig – drei Pflichtmodule und ein Wahlmodul (siehe Grafik).
Als Pflichtmodule stehen entweder das alte Modul M2 ODER das neue Modul „Computer Grundlagen“ und das alte Modul M7 ODER das neue Modul „Online Grundlagen“ zur Verfügung. Auf jeden Fall muss das Modul „Textverarbeitung“ abgelegt werden.
Als viertes Modul kann zwischen „Tabellenkalkulation“, „Präsentation“ und „IT-Security“ gewählt werden.
 

 

Für den ECDL STANDARD sind sieben Modulprüfungen notwendig – sechs Pflichtmodule und ein Wahlmodul (siehe Grafik).
Als Pflichtmodule stehen entweder das alte Modul M2 ODER das neue Modul „Computer Grundlagen“, das alte Modul M7 ODER das neue Modul „Online Grundlagen“ zur Verfügung. Auf jeden Fall müssen die Module „Textverarbeitung“, „Tabellenkalkulation“, „Präsentation“ und „IT-Security“ abgelegt werden.
Als siebentes Modul kann zwischen „Datenbanken anwenden“, „Online Zusammenarbeit“ und „Bildbearbeitung“ gewählt werden. Sollte ein Schüler/eine Schülerin bereits das alte Module M1 absolviert haben, wird es als „Wahlmodul“ angerechnet.


 

 

webadmin

Tuesday the 20th. Design by QualityJoomlaTemplates.
Copyright 2012

©