Design by Play Casino

Unterkategorien

  • BE-Werkstätte
    Die bildnerische Werkstätte bietet, ergänzend zum regulären Zeichenunterricht, die Möglichkeit mit unterschiedlichen Materialien zu arbeitzen und zu experimentieren. Die Schülerinnen und Schüler modellieren mit Ton, formen kleine Skulpturen aus Speckstein, Ytong oder Holz, setzen Mosaike oder arbeiten an kurzen Trickfilmen. BE-Werkstätte
  • BORG-Formation

    BORG-Formation heißt die Schulband des BORG Hermagor. Schülerinnen und Schüler mit musikalischem Talent (Instrument, Stimme) können im Rahmen des regulären Unterrichts (Musikwerkstätte) mit InstrumentallehrerInnen für gemeinsame Auftritte und Konzerte proben.

  • Darstellendes Spiel

     Was bedeutet Darstellendes Spiel?

     

    Unter dem Begriff „Darstellendes Spiel“ kann vieles verstanden werden. In erster Linie bedeutet Darstellendes Spiel im schulischen Kontext, dass Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten wird, „etwas“ mithilfe des eigenen Körpers, durch Mimik und Gestik sowie mit diversen Requisiten und Hilfsmitteln darzustellen.

     

    Was unter diesem „etwas“ verstanden wird, entscheidet die Gruppe jedes Jahr aufs Neue. Das Repertoire, das Dichter und Schriftsteller im Lauf der Jahrhunderte geschaffen haben und schaffen, ist äußerst umfangreich und reicht von simplen Sketchen bis hin zu unterhaltsamen Komödien und mitreißenden Tragödien. Selbstredend ist auch Improvisationstheater, eine äußerst spannende und fruchtbare Theaterform, eine Alternative.

     

    Auch ob und inwiefern die im Lauf des Jahres erarbeiteten Inhalte aufgeführt werden, entscheidet die Gruppe. So werden Schulfeiern (z.B. Tag der offenen Tür) mitgestaltet, nach Möglichkeit an Projekten teilgenommen (Gemeinschaftsprojekt zum Aktionstag „Kulturelle Bildung an Schulen“ 2016) oder auch größere Aufführungen geplant. Am BORG Hermagor konnten in den vergangenen Jahren schon mehrere größere Inszenierungen realisiert werden, so zum Beispiel Die Fliegen vonJean-Paul Sartre (2004), Der eingebildete Kranke von Molière (2005) undBiedermann und die Brandstiftervon Max Frisch (2006).

     

    darstellendes Spiel

  • Chor des BORG-Hermagor

    Unser Schulchor hat sich in den letzen Jahren zu einem weithin anerkannten Jugendchor entwickelt. Wettbewerbserfolge und Tonträgerproduktionen legen dafür ebenso Zeugnis ab wie das starke Engagement im regionalen Chorwesen.
    Der hohe Qualitätsanspruch fordert und fördert die Mitglieder musikalisch und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und belohnt sie mit besonderen Musik- und Gemeinschaftserlebnissen.
    Gegenwärtig pendelt unsere Chorstärke zwischen 30 und 60 Mitgliedern. Wir singen in gemischter Besetzung und pflegen außerdem den Ensemblegesang.
    Es gibt den Chor (mit Unterbrechungen) seit 1971, seit 1992 wird er von Prof. Hans Hubmann geleitet.

    Wir freuen uns, seit 2015 auch das Gütesiegel "Singende-Klingende-Schule" tragen zu dürfen.

    Hier können Sie nachlesen ...

    Wo wir schon gesungen haben

    Was wir schon gesungen haben (seit 1992) 


    Chor des BORG-Hermagor

    chorabend

    WICHTIGE STATIONEN

    • "Festival der YOUngen Chöre", Graz, 1998
    • Chorwettbewerb in Feldkirchen 1999 und 2001
    • Landesjugendsingen 2001
    • CD "animato" 2002
    • Internationaler Chorwettbewerb "Isola del Sole", Grado 2003
    • Landes- und Bundesjugendsingen 2004
    • CD "audite", Veranstalter des 65. Gausingens im Gailtal, 2005
    • Chorwettbewerb "Austria Cantat" in Graz 2006
    • Landes- und Bundesjugendsingen 2007
    • Prof.-Gretl-Komposch-Preis 2008
    • Chorreisen nach Albanien und Deutschland (Minden, Westfalen) 2009
    • Landes- und Bundesjugendsingen 2010
    • Landesjugendsingen, Chorreise nach Wien 2013
    • Chorreise nach Wiesbaden 2014
    • Veranstalter des 75. Gausingens 2015
    • Jubiläumskonzert 50 Jahre BORG Hermagor 2016

     

     

     

     

webadmin

Friday the 19th. Design by QualityJoomlaTemplates.
Copyright 2012

©